Warum ein altes Auto mehr Verlust bringt?

Frage: 

Warum ein altes Auto mehr Verlust bringt? Den alten Wagen noch ein paar Jahre fahren - vermeintlich die vernünftigste Entscheidung. Tatsächlich kann ein älterer Gebrauchtwagen zur Kostenfalle werden. Mangelnde Zuverlässigkeit, teure Reparaturen und hohe Fixkosten machen den Betrieb eines alten Wagens schnell unattraktiv. Ein Verkauf des Wagens ist dann ratsam.

Antwort: 

Die Nachricht kommt per Post: Einmal jährlich passt die Versicherung ihre Tarife an. Bei dieser Gelegenheit werden häufig die Kaskoklassen geändert. Darin wird, unabhängig von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft, erfasst, wie häufig ein Fahrzeug in Unfälle verwickelt ist. Je älter ein Wagen wird, desto teurer wird auf diese weise zumeist auch die Police. Denn alte Autos werden für Fahranfänger attraktiv; also jene Gruppe, die besonders häufig Schäden verursacht. Mit der teureren Versicherung ist es nicht getan, auch die Kfz-Steuer sorgt dafür, dass alte Autos mit großem Hubraum und vergleichsweise schlechter Abgaseinstufung durch überproportional hohe Kosten belastet werden.

Hauptuntersuchung wird zur Zitterpartie

Die größten Kostenfallen bei einem Schrottauto drohen allerdings bei der Hauptuntersuchung: Nach einigen Jahren treten unweigerlich Defekte auf, deren Instandsetzung keine Kleinigkeit darstellt. Ölverlust, Korrosion an Bremsleitungen oder tragenden Teilen, Verschleiß am Fahrwerk - sind solche Schäden zu beklagen, rückt die Plakette in weite Ferne. Die Reparatur fällt aufwendig aus, entsprechend hoch sind die Kosten. Fachleute raten dazu, das Fahrzeug noch so lange zu verkaufen, wie die Plakette gültig ist. Autos ohne Tüv verlieren erheblich an Wert, weil der Käufer dann notwendige Instansetzungsmaßnahmen unterstellt.

Im Alter drohen teure Schäden

Bei der HU wird aber lediglich kontrolliert, ob das Fahrzeug verkehrssicher ist und die Umwelt nicht belastet - über mögliche, anstehende Schäden sagt die Prüfung nichts aus. Dabei droht grade bei einem alten Fahrzeug auch die Zuverlässigkeit zu leiden: Schäden an der Lichtmaschine, dem Anlasser, der Benzin- oder Wasserpumpe treten plötzlich auf und verhindern die Weiterfahrt. Ein neuerer Wagen überzeugt nicht nur durch höhere Zuverlässigkeit, sondern auch durch andere technische Innovationen: So sind in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte bei der Verbrauchseffizienz gemacht worden; neue Fahrzeuge konsumieren erheblich weniger Kraftstoff als vergleichbare Altautos. Mit diesem Aspekt ist allerdings nur der wirtschaftliche Vorzug neuer Autos abgedeckt - auch Prestige, Design und Nutzwert überzeugen beim Neukauf. Besonders beliebt sind derzeit kleine SUVs: Die Softoffroader sind heute genauso sparsam wie kompaktere Fahrzeuge, bieten aber durch die erhöhte Sitzposition eine gute Rundumsicht und einen großen Innenraum. Damit haben die SUVs den klassischen Kombi als Familienwagen längst abgelöst.

Besser rechtzeitig verkaufen - Autoankauf Adam macht attraktive Angebote

Aus diesem Grund ist es ratsam, den alten Wagen zu veräußern, solange noch keine teuren Schäden auftreten. Autoankauf Adam unterbreitet seinen Kunden ein faires Angebot zum Gebrauchtwagen Ankauf. Als Gebrauchtwagenhändler bieten wir einen umfangreichen Service, der eine fachlich fundierte Beratung ebenso selbstverständlich mit einschließt, wie eine kostenlose Wertermittlung des gebrauchten Wagens. Dadurch lässt sich in Hinblick auf mögliche Kosten einfacher abschätzen, wann ein Verkauf sich lohnt. Sollte das Fahrzeug bereits aufgrund eines Schadens nicht mehr fahrbereit oder Verkehrssicher sein, kann ein kostenfreier Abschleppdienst in Anspruch genommen werden. Zu den Selbstverständlichkeiten gehört dabei übrigens auch ein Einsatz beim Kunden vor Ort - pünktlich und flexibel zum vereinbarten Termin.